de

COTECHINO MEDAGLIA D'ORO

specialita_cotechino(1)

Durchschnittlicher Nährwert pro 100 g Aufschnitt (Art. 250)

Energiewert
1433 kj 346 kcal
fett
30 g
davon gesättigte Fettsäuren
12 g
kohlenhydrate
0 g
davon Zucker
0 g
eiweiß
19 g
salz
2,2 g
Wo zu kaufen
levoni_emozionale_zampone

Geschichte
und Kurioses

Die Ursprünge der Kochwurst sind vage, aber man könnte sie als die Vorfahrin aller Wurstwaren ansehen. In der Vergangenheit wurde sie ausschließlich von den “Lardaroli” und den “Salsicciari” zubereitet. Die erste Erwähnung in Bezug auf die Kochwurst erfolgt erst 1745 in einer Höchstpreisliste und das erste Rezept erscheint ein Jahr später. Diese Wurst wird dank dem großen Vater der italienischen Küche Pellegrino Artusi aufgewertet und geadelt. Artusi spricht in seinem großen Werk “La scienza in cucina e l’arte di mangiar bene” mit großer Wonne über die berühmte “cotechino fasciato (eingewickelte Kochwurst)”. In Mantua ist es am 15. August zum Fest der Madonna delle Grazie nach der Wallfahrt Sitte, mit der Kochwurst belegte Brötchen zu verzehren.

Organoleptische
Eigenschaften

Die Cotechino Medaglia d’Oro wird gedämpft und präsentiert sich rosarot, mit einem groben und “klebrigen”, stark duftenden Teig. Sie wird warm gegessen und zeichnet sich durch die Beschaffenheit des weichen und klebrigen Fleisches und durch die perfekte Ausgeglichenheit der Würzung aus.

Dazu passt / Weine

Für die Cotechino heißt die klassische Beilage Kartoffelpüree und Linsen in Sauce und ist, genau wie der Zampone, ein typisches Gericht zu Neujahr. Einige bekannte Chefköche servieren dazu eine nicht süße Zabaione, wozu sie Eidotter mit Cognac schlagen. In der Gegend von Cremona und Mantua verlangt die Tradition als Beilage scharfen Senf mit Früchten. Ein alternativer Vorschlag ist die Zubereitung in mit zuvor abgebrühten Wirsingblätter eingewickelter und dann gebackener Brotkruste. Lecker auch in der gegrillten Version, bei der der charakteristische Geschmack des  Holzkohlengrills hinzukommt.
Der entschiedene und leicht würzige Geschmack verlangt einen Wein mit einer guten Säure, entschieden, etwas rau, roh, mürrisch und vollmundig. Deshalb passen dazu sowohl der Refosco als auch der Nebbiolo. Die Zartheit, die Pracht und der gute Geschmack der Kochwurst werden perfekt von dem Charakter dieser beiden Weine ausgeglichen.
levoni_emozionale_ricetta_boccone_marchigiano_cotechino

Alle unsere
Rezepte

Entdecken
Wo zu kaufen
Wo man schmeckt
Keine Ergebnisse. Gehe zur Sektion "Shop".