de

SALAMI MUGNANO

Salame_Mugnano

Durchschnittlicher Nährwert pro 100 g Aufschnitt (Art. 65)

Energiewert
1415 kj 340 kcal
fett
24 g
davon gesättigte Fettsäuren
9 g
kohlenhydrate
0 g
davon Zucker
0 g
eiweiß
31 g
salz
4,6 g
levoni_emozionale_ricette_tagliere_salami(1)

Geschichte
und Kurioses

Mugnano del Cardinale in der Provinz Avellino ist der Geburtsort der Salami Mugnano, einer Wurst mit einer langen Geschichte mit Belegen, die bis ins vierzehnte Jahrhundert zurückreichen. Sie wurde als eine „himmlische Köstlichkeit“ angesehen. 1849 beispielsweise besuchte Pontifex Pius IX die Wallfahrtskirche Santa Filomena – besonders bekannt aufgrund ihrer wunderschönen Fassade und dem majestätischen Bronzeportal – und bekam dabei einen ganzen Korb voller Salami geschenkt.

Organoleptische
Eigenschaften

Die Salami Mugnano hat die typische „Granatform“. Sie wird aus mittelfeinem Teig, kompakt und von Naturdarm umgeben hergestellt. Beim Aufschneiden verströmt sie einem angenehmen, leicht geräucherten und mild würzigen Duft. Beim Probieren entfaltet sich eine artikulierte aber gleichzeitig ausgeglichene Geschmacksexplosion. Die Variante mit scharfer Paprika ist ebenfalls köstlich. 

Leckere Kombinationen / Dazu passende Getränke

Mit der Salame Mugnano stehen wir einem entschiedenen Geschmack gegenüber. Köstlich zu einem rustikalen und wenig gesalzenen Brot, eventuell mit dünn aufgestrichenem Mascarpone. Etwas experimenteller ist die Kombination mit Avocado oder in einem Salat aus gegarten, geschälten, in Würfel geschnitten und abgekühlten Kartoffeln, die mit Öl, Salz und Schnittlauch angemacht werden.
Diese Salami verträgt vollmundige Rotweine wie etwa einen Aglianico. Ebenso empfehlen wir ein Abteibier, das nach der alten Methode der Obergärung erzeugt wird.
levoni_emozionale_ricetta_boccone_pugliese_mugnano(1)

Alle unsere
Rezepte

Entdecken
Levoni kaufen
Levoni genießen
Keine Ergebnisse. Gehe zur Sektion "Shop".